Episode wpdpp-005

Lizenz: Free for all, From www.Pexels.com

Der gebildete Mensch

Was genauch macht den Menschen gebildet und was bildet ihn?

Gebildet ist, wen es interessiert, wie die Welt aus anderen Augen aussieht, und wer gelernt hat, das eigene Blickfeld auf diese Weise zu erweitern.

Der gebildete Mensch | Episode: Der gebildete Mensch

Heute geht es um Bildung und Robert Spaemann der sich mit dem gebildeten Menschen auseinandersetze und dazu einige Fragen versuchte zu beantworten. Er meinte, dass sich ein gebildeter Mensch traut in die Welt zu schauen und gelernt hat, sein Blickfeld zu erweiterm. Dabei stellte er auch gleichzeitig eine Frage in die Welt: Was ist eigentlich ein gebildeter Mensch?

Zu dieser Frage meinte Spaemann: „Der gebildete Mensch kann bewundern, sich begeistern, ohne Angst, sich etwas zu vergeben. Insofern ist er das genaue Gegenteil des Ressentimenttyps, von dem Nietsche spricht, des Typs, der alles kleinmachen muss, um sich selbst nicht so klein vorzukommen“. Vertiefend sah er ebenfalls in einem gebildeten Menschen: „Er kann neidlos Vorzüge bewundern und sich an ihnen freuen, die er selbst nicht besitzt“.

Was Spaemann hier zum Ausdruck bringt, ist die grundlegende Einsicht, dass ein gebildeter Mensch, sein Selbstwertgefühl nicht aus dem Vergleich mit sich und anderen schließt. Quasi sich selbst - in eine Ofterhaltung zu stellen - nur damit man anderen vorhalten kann, wogegen man sich doch gerade selber positioniert hat. Einer der wichtigsten Punkte die für ihn, ein gebildeter Mensch sich nicht fürchten muss, in Abhängigkeit zu geraten, nur weil ihm eine gewisse Dankbarkeit gegenübergestellt wird.

Eben deshalb beschäftigte sich Spaemann auch mit der Frage, ob gebildete Menschen dann noch fähig seien, zu Genießen? Spaemann meinte dazu, dass ein gebildeter Mensch sich durch Genussfähigkeit und gleichzeitigen Konsumdistanz auszeichne. Denn beides gehöre unmittelbar zusammen und nicht getrennt.

Er schrieb: „Wer sich wirklich freuen kann an dem, was die Wirklichkeit ihm darbietet, braucht nicht viel davon. Und wer mit weniger auskommt, hat die größere Sicherheit, dass es ihm selten an etwas fehlen wird. Die Abwesenheit einer ‚Nasszelle‘ kann denjenigen nicht empören, der weiß, dass Goethe [...] keine solche hatten“.

Links

Download

Diese Episode hat eine Gesamtdauer von: 00:04:10 und steht Dir in den folgenden Formaten zum kostenlosen Download bereit:

Download: mp3 (4 MB)

Moderation

team Michael McCouman Jr.
Michael McCouman Jr.
  • Technik- & Moralphilosoph

Lizenz

Beachten Sie die Lizenzbestimmungen dieses Podcasts bevor Sie Inhalte weitergeben, einbinden oder gar verändern wollen. Die Einzelrechte an dieser Produktion unterliegen den jeweiligen Rechten der Personen:

Philosophie Bildung Mensch